Spannrahmen web

Spannrahmen SP6/1

 

Die Standardausführung des Spannrahmens
beinhaltet nachfolgende techn. Parameter:

Befestigung: gefederte, steckbare Winkellasche

Das obere Federaufnahmeteil drückt die Winkellasche aus Edelstahl nach dem Einhängen gegen den Blendrahmenfalz. Dadurch sitzt der Spannrahmen sicher und klapperfrei im Fenster. Mit einer Verriegelung am Federaufnahmeteil kann der Spannrahmen zusätzlich gesichert werden.

Abdichtung:
Mit einer innenliegenden PP-Bürstendichtung wird der Spannrahmen zum Blendrahmen hin abgedichtet. Durch unterschiedliche Bürstgengrößen können Unebenheiten, wie z. B. im Stulpversatz usw. ausgeglichen werden.
Die PP-Bürstendichtung schützt das Fenster gleichzeitig vor Kratzern und verhindert ein Klappern bei starkem Wind.

Rahmenaufbau:
Auf Gehrung geschnitten und mit einem eng tolertierten Eckwinkel verspresst.

Griff:
Der innenliegende Klappgriff besteht aus einer neu entwickelten Kunststoffkombination und wird dadurch enorm abbruchstabil. Der leicht bedienbare Griff wird bei allen Standardfarben in der passenden Rahmenfarbe geliefert und ist von außen unsichtbar.

Oberfläche:
Die Oberflächenversiegelung erfolgt im umweltfreundlichen Pulverbeschichtungs- oder Eloxalverfahren.

Folgende Standardfarben bieten wir Ihnen an:
pulverbeschichtet: weiß (RAL 9016), anthrazitgrau (RAL 7016 matt), hellbraun (RAL 8001 matt), mittelbraun (RAL 8014 matt), dunkelbraun (TON 8077 matt)
eloxiert: silber (E6/EV1)

Gewebe:
Kunststoffummanteltes, kreuzpunktverschweißte Fiberglasfäden mit einer Maschung von 1,60 x 1,80 mm.

Beschlagteile:
Edelstahl, Aluminium (pulverbeschichtet oder eloxiert) oder Messing vernickelt.
Bei Beschlagteilen aus Kunststoff werden ausschließlich UV-stabilisierte Materialien verwendet, die auf den in Frage kommenden Einsatz hin abgestimmt sind.

Technische Änderungen oder Irrtum vorbehalten.

 

 

 

 

 

 

Weitere, ergänzende Ausführungsmöglichkeiten:

Oberfläche:
Auf Wunsch sind auch Sonderfarben nach RAL, NCS, Farben mit Glimmereffekt oder ELOXAL möglich. 

Gewebe:
Für Spezialanwendungen stehen eine Reihe von Sondergeweben zur Verfügung, z. B. Transpatec-Gewebe, Pollenschutzgewebe oder Elektrosmoggewebe.